Begrüssung
   
  Leitbild
   
  Kurzvorstellung
   
  Portraitfilm Turbenthal
   
  Geschichte
   
  Zahlen und Fakten
   
  Ortsplan

Turbenthal – die bezaubernde Gemeinde im Tösstal

Bereits unsere Vorfahren hatten die Sehnsucht, plötzlich und sozusagen über Nacht reich zu werden. Zu dieser Zeit gab es aber weder Lotterien, noch sonstige Gewinnspiele. Die oft bitterarmen Bewohner des Tösstals glaubten deshalb an mystische Zauberwesen, die ihnen zu Geld verhelfen sollten. Eine besondere Bedeutung kam der Alraune (Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse) und vor allem deren Wurzel zu. Der Besitz einer solchen Zauberwurzel galt als unschätzbares Gut. Sie brachte demjenigen, der sie im Haus hatte oder auf sich trug Glück und Reichtum. Wurde die Wurzel unter den „Ankehafe“ gelegt, machte sie dessen Vorrat unerschöpflich.

Solche Zaubermittel zur Geldvermehrung fehlen in der heutigen Zeit auch in Turbenthal. Trotzdem hat der Ort mit seiner reizvollen und nebelarmen Lage im Tösstal viel zu bieten. Die weitläufige Gemeinde erstreckt sich von den Ufern der Töss bis zu den Höhen von Schmidrüti und Sitzberg. Neben dem Dorf gehören zahlreiche Aussenwachten und Einzelsiedlungen zur Gemeinde. Aufgrund einer vernünftigen Raumplanung ist Turbenthal in den letzten Jahrzehnten moderat gewachsen und konnte die dörflichen Strukturen weitgehend bewahren. Insbesondere in den ländlichen, teilweise voralpinen Dorfteilen wähnt man sich auch heute noch in einer heilen, unberührten Welt.

Über 92% des 2'507 Hektaren grossen Gemeindegebietes sind Landwirtschaftsflächen oder Wald. Die in weiten Teilen noch intakte Natur ist denn auch ein unschätzbares Kapital. Sie können die abwechslungsreiche Landschaft geniessen, wenn sie durch stille Täler und über einsame Höhen wandern, als Biker die teilweise kniffligen Trails bezwingen oder sich mit ihrer Familie im Sommer an der Töss vergnügen.

Aufgrund seiner verkehrstechnisch günstigen Lage übt Turbenthal eine Zentrumsfunktion aus. Dies erklärt das vielfältige Angebot an Läden und Gewerbebetrieben. Neben einigen Grossverteilern befinden sich in unserem Dorf auch zahlreiche Detailhändler und kleine bis mittlere Gewerbebetriebe. Der vom Frühjahr bis in den Herbst stattfindende Bauernmarkt rundet die umfangreiche Palette ab.

Turbenthal ist verkehrstechnisch bestens erschlossen. Wollen Sie auf die Benutzung des Autos verzichten, gelangen Sie von allen Seiten her mit Zug und Bus im Halbstunden- oder Stundentakt in unsere Gemeinde.

Ich hoffe, ich habe Sie „gluschtig“ gemacht, unsere abwechslungsreiche und vielfältige Gemeinde näher kennen zu lernen. Sie werden feststellen, dass es sich lohnt, die teilweise etwas verborgenen Turbenthaler Schätze zu erforschen. Und wer weiss, vielleicht finden Sie mit viel Glück und Ausdauer auch noch eine übriggebliebene Zauberwurzel.


Jürg Schenkel, Gemeindeschreiber